Die Lage




Umgebung


Die Südstadt in Bonn ist eines der beliebtesten Viertel der Stadt, sie zeichnet sich durch viel Grün, alte Kastanienalleen und stuckverzierte Fassaden herrschaftlicher Häuser aus. Restaurants, Kneipencafés, Supermärkte, Ärzte und alle Geschäfte des täglichen Lebens sind hier fußläufig zu finden. Ein barockes Schloss sowie der botanische Garten der Universität und der üppig bewaldete Venusberg runden das Bild ab.

Das Haus selbst befindet sich am Rand der Südstadt in der Schloßstraße nahe dem Botanischen Garten und der Poppelsdorfer Allee. Diese Lage ist in Bonn perfekt: Zu Fuß ist man in rund zehn Minuten am Hauptbahnhof und in der Innenstadt, nur wenig weiter ist es bis zum Theater, zum Beethovenhaus und zum Rhein. Die Universität („Campus Poppelsdorf“) ist in direkter Nähe, viele Universitäts-Einrichtungen und Fakultäten sowie zahlreiche wissenschaftliche Institute sind fußläufig zu erreichen.

In direkter Nähe zum Haus gibt es einen gutsortierten Supermarkt, ein veganes Café und ein Feinschmeckerlokal, ein sehenswertes Antiquariat, verschiedene Boutiquen, mehrere Wein- und Feinkostgeschäfte sowie eine größere Zahl an Bäckereien, Cafés und Restaurants. Auch andere Geschäfte wie z.B. eine Wäscherei, eine Reinigung, ein Schuster, ein Schneider sowie Drogerien, Apotheken, Blumengeschäfte u.v.m. sind leicht zu Fuß zu erreichen.

Wer nicht laufen mag, dem stehen verschiedene Bus- und Bahnlinien wenige Minuten entfernt zur Verfügung.

Das Regierungsviertel am Rhein, die Deutsche Welle, den UN-Campus, das Kongresszentrum und die Museumsmeile erreicht man mit dem Auto in fünf bis zehn Minuten, ebenso den Post-Tower, die Zentrale der Telekom und die meisten Ministerien. Die wichtigsten Krankenhäuser der Stadt (u.a. die Uni-Klinik) sind mit dem Auto ebenfalls nur wenige Minuten entfernt.

Auch Pendler wohnen hier ideal: Obwohl das Haus absolut ruhig gelegen ist, ist man mit dem Auto vom benachbarten Venusbergweg aus in einer Minute ohne Ampel auf der A 565 (Abfahrt Poppelsdorf).